Antijagdtraining

Ihr Hund stöbert gerne auf Spaziergängen im Gebüsch herum oder ist mit der Nase an einer Spur angedockt, und Sie sind für ihn in weite Ferne gerückt?

 

Die Nase Ihres Hundes ist in den Wind gerichtet, und er ist für Sie nicht mehr ansprechbar?

 

Ihr Hund jagt Kaninchen oder Rehe und lässt sich nicht mehr abrufen?

Dann wird es Zeit für ein Antijagdtraining!

Oder Sie wollen es von vornherein gar nicht so weit kommen lassen? Auch dann ist Antijagdtraining eine geeignete Maßnahme.

 

 

 

 Ziele des AJT sind:

 


·         Orientierung des Hundes an seinen Menschen, auch in schwierigen Situationen

 

·         Aufbau eines Stoppsignals, Einsatz auch unter Ablenkung

 

 

·         Radiustraining um den Menschen, evtl. auch ohne Schleppleine

 

·         Der Hund soll lernen, dass sich Selbstbeherrschung lohnt, die Impulskontrolle wird somit gesteigert, auch in jagdähnlichen Situationen (Reizangeltraining)

 

 

·         Die Ansprechbarkeit des Hundes soll auch im hohen Erregungszustand stetig erhöht werden

 

·         Sie lernen, was Ihren Hund glücklicher machen könnte als Jagen

 

Der Rückruf wird evtl. neu aufgebaut oder nochmals intensiver trainiert !!

 

An einem Theorieabend werden Ziele und Inhalte des AJT vorgestellt.

 

Danach folgen 8 Trainingseinheiten für Sie und Ihren Hund. Der Kurs kostet 150 Euro.

 

Anmeldung über das Anmeldeformular

 

 

 

 

 

Kontakt

NaHund!? Hundeschule

Inh.: Sandra Ewers

Am Vorderflöß 32

33175 Bad Lippspringe

Tel.: 05257-5014441

nahund.hundeschule@web.de

Termine

Weihnachtsferien:

17.12. - 06.01.

Hier geht es zum Wochenplan.

 

Aktuelle Neuigkeiten:

Auf einen Blick

Samstags

 

Welpenspiel offen

 

10.00 Uhr für Welpen ab 18. Woche

 

11.15 Uhr für Welpen ab 9. Woche und für kleine Rassen

 

Neue Termine:

 

Welpenerziehungskurs

Fr.  18.01. um 15.45 Uhr

 

Erziehungskurs für Fortgeschrittene

Sa.  26.01. um 13.30 Uhr

 

Spielzeit für Hunde kleiner Rassen:

Sa.  26.01. um 16.00 Uhr

 

Junghundekurse

Fr.  11.01. um 18.15 Uhr

Sa. 19.01. um 14.45 Uhr